1904
Ovomaltine
Der Berner Apotheker Albert Wander entwickelt das von seinem Vater 1865 erfunde Rezept einer Gerstenmalz-Kraftnahrung weiter, indem er dem Malz Milch, Zucker, Eier und Kakao beimischt und brachte es als Ovomaltine auf den Markt. Zwei Jahre nach ihrer Lancierung wurde Ovomaltine zum Verkaufsrenner. Mitverantwortlich war die konsequente Schaltung von Werbung.

Heute besetht Ovomaltine übrigens immer noch aus den gleichen Zutaten (wenngleich auch fettarm). Zusätzlich werden aber Hefe, Mineralstoffe, MCT-Öl, und Vitamine beigemischt.