1805
Die ersten Mandarinen erreichen Europa
Die Mandarine stammt aus China und wird dort seit über 3000 Jahren angebaut. Nach Europa kam sie jedoch erst Anfang des 19 Jahrhunderts. Zwei Arten sollen 1905 nach England gebracht worden sein und ab etwa 1820 wird vom Auftreten und Anbau der Mandarine im Mittelmeerraum berichtet. Im alten China war die Mandarine eine sehr geschätzte Frucht, die nur dem Kaiser und höheren Beamten (Mandarinen) vorbehalten war.

Wer nun wem den Namen gab, ist nicht ganz klar. Angeblich hat die Frucht ihren Namen von der orangfarbenen Amtstracht der Mandarine. Vielleicht stammt er aber auch von "Mauritius", dass die Einheimischen "Mandara" nennen. Hier gedeihen die Mandarinen nämlich besonders gut.